COVID-Maßnahmen ab 15. September 2021 (Stufe 1) Gastronomie
 
In der Stufe 1, die ab 15.9.2021 in Kraft tritt, gelten für den Tourismus im Wesentlichen folgende Neuerungen:
  • Verlängerung Gültigkeit der Impfdauer auf 360 Tage (außer bei Impfungen, die nur einmalig verabreicht werden, wie etwa Johnson & Johnson – hier bleibt es bei 270 Tage)
  • Verkürzung Gültigkeit des Antigentest auf 24 Std
  • FFP2-Maske statt MNS für Mitarbeiter
  • 3G-Nachweis bei VA ab 25 Personen
Achtung! Für Mitarbeiter mit unmittelbarem Kundenkontakt hat dies folgende Konsequenz: Statt MNS müssen sie jetzt eine FFP2-Maske verwenden, sofern sie keinen 3-G-Nachweis erbringen. Haben die Mitarbeiter einen aktuellen 3G-Nachweis, dann entfällt FFP2-Maskenpflicht (dies gilt auch für Mitarbeiter in der Nachtgastronomie).

Achtung – zusätzlich wird der Zutritt zur Nachtgastronomie ein wenig abgeändert, als Nachweise gelten nunmehr:
  • PCR-Test (72 STd)
  • Impfnachweis
  • Genesungsnachweis über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2 oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde;
  • Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten 180 Tagen vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierte Person ausgestellt wurde.
  • Nicht als Nachweis zulässig ist der Nachweis über neutralisierende Antikörper.
     


Weitere Informationen finden sie hier:

Sichere Gastfreundschaft
GreenCheck-Anwendung 
Videoanleitung zu Green-Check

Quelle: https://www.wko.at/service/corona.html

Dokumente Vorlagen für COVID-19 Präventionskonzepte Download -


Gäste Registrierung bei einem Aufenthalt von länger als 15 Minuten, bleibt bis auf weiteres Pflicht in den Gastronomiebetrieben

(Stand 15.09.2021)

Die dazugehörige App für Betriebe nennt sich „checkVisitApp“: Es ist nicht nur kostenlos, sondern auch absolut datenschutzkonform und sehr leicht zu bedienen.

Folgende Schritte sind dafür notwendig:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer zuständigen Tourismusregion. Dort wird Ihr Betrieb erfasst und Sie erhalten Ihre betrieblichen Zugangsdaten.
  2. Wenn Sie Ihre Zugangsdaten erhalten haben, melden Sie sich damit im Feratel-WebClient an.
  3. Folgen Sie den Anweisungen des Systems, um den Einrichtungsvorgang durchzuführen. Hier können Sie auch die für den Check-in- und Check-out-Vorgang notwendigen QR-Codes generieren. Im unten stehenden Video zeigen wir Ihnen ganz genau, wie es geht.
  4. Laden Sie bitte die "checkVisitApp" auf eines oder mehrere Smartphones Ihres Betriebes. Den Link zum Download finden Sie als QR-Code im Feratel-System.
  5. Drucken Sie Ihre generierten QR-Codes aus und legen Sie sie auf den entsprechenden Tischen auf.

Das System ist steiermarkweit im Einsatz und damit besonders gästefreundlich. Wenn Sie an dieser Möglichkeit interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Tourismusregionalverband.


Links für Ausbildung zum COVID 19 Beauftragten für Veranstaltungen